Unterstützung beim Einhalten der guten Vorsätze: 3 Motivations-Apps im Test

Unterstützung beim Einhalten der guten Vorsätze: 3 Motivations-Apps im Test

Prost Neujahr. Damit die guten Vorsätze nicht schon im Februar komplett den Bach heruntergehen, holen wir uns dieses Mal ein wenig Unterstützung aufs iPhone: die Apps Streaks, Steadizer und Daily Deeds helfen dabei, die gesetzten Ziele im Auge zu behalten und sollen motivieren, am Ball zu bleiben.

Prinzipiell funktionieren alle Kandidaten nach dem gleichen Prinzip: man legt ein paar Ziele bzw. Gewohnheiten an (bspw. den morgendlichen Frühsport oder das pünktliche Schlafengehen) und hakt dann den täglichen Erfolg ab (oder auch nicht). Über die Historie lässt sich dann verfolgen, wie diszipliniert man denn im Nachhinein gewesen ist.

Streaks

 Streaks legt für jedes Ziel einen eigenen Kalender an. Die entsprechenden Tage werden mit einem “X” markiert. Streaks zeichnet außerdem die längste “Folge” von markierten Tagen an.

Für die Kalender lassen sich unterschiedliche Themes einstellen. Mit einer vertikalen Swipe-Geste kann man zwischen den einzelnen Kalendern wechseln.

Streaks ist iPhone-only und aktuell für 1.59 EUR im AppStore zu haben.

 

 

 

 

 

Steadizer

Zweiter Kandidat in der Runde: Steadizer. Im Gegensatz zu Streaks werden hier alle Ziele auf einer Seite zeilenweise untereinander angezeigt. Die einzelnen Tage werden spaltenweise dargestellt, so dass sich quasi eine Matrix aus Datum und Ziel ergibt. Per Swipe-Geste auf dem Zeitstrahl lässt sich das Datum verändern bzw. in der Historie zurück gehen.

Steadizer speichert nicht nur das obligatorische “abgehakt”/”ausgelassen” sondern kann zudem auch Zahlwerte verarbeiten. Beispielsweise lässt sich so die zurückgelegte Strecke des Morgenlaufes speichern.

Auch Steadizer ist iPhone-only und für 79 Ct. zu haben.

 

 

 

 

Daily Deeds

Der Dritte im Bunde ist Daily Deeds. Hier werden gewissermaßen die Ansätze von Steadizer und Streaks kombiniert.

Die erstellten “Deeds” (=”Taten”) werden in der Standarddarstellung zeilenweise angezeigt. Die Reihenfolge lässt sich problemlos verändern. Es ist immer der aktuelle Tag vorausgewählt, für den man über eine großdimensionierte Check-Box-Kreis das obligatorische “Erledigt” setzen kann. Die früheren Ergebnisse rücken dann in der Zeitleiste tageweise weiter nach links.

Jedes der Ziele lässt sich zudem noch einmal in einer separaten Kalenderansicht öffnen (ähnlich Streaks), wo dann monatsweise alle Häkchen angezeigt werden.

Seit der neuesten Version ist Dropbox-Support an Board, so dass ein bequemes Backup der Nutzerdaten möglich ist. Außerdem können PDF-Reports erstellt und per Mail verschickt werden.

Daily Deeds ist ebenfalls iPhone-only und schlägt aktuell mit 79 Ct. zu Buche.

Fazit

Funktionsseitig unterscheiden sich die drei Apps nur in Details: Streaks bringt ein paar nette Themes mit, Steadizer speichert auch Zahlwerte und Daily Deeds besitzt neben den kombinierten Ansichten Dropbox-Backup und PDF-Reports.

Ein iPad-Pendent findet man zu keiner der Apps und so ist es am Schluss ein Stück weit Geschmacksache, welches Helferlein zur Hand genommen werden soll, damit die guten Vorsätze dieses Jahr etwas länger überleben.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>