Der Mac App Store und die Folgen für Bestandskunden

Der Mac App Store ist Realität. Die Vorteile für den Anwender liegen auf der Hand: die passende Software leicht finden, komfortabel per iTunes-Account bezahlen und per Click installieren. Ellenlange Lizenzschlüssel gehören der Vergangenheit an. Die Pro’s für den Entwickler sind jedoch auch nicht ohne: eine enorme Reichweite, problemlose Zahlungsabwicklung und ein einfaches Lizenzmodell.

Entwickler, die Ihre Software zusätzlich zum eigenen Vertrieb (bspw. über die eigene Seite) im AppStore anbieten müssen jedoch zweigleisig fahren: unterschiedliche Versionen müssen parallel entwickelt werden. Das kostet. Daher wird die Zahl der Entwickler, die AppStore-exklusiv anbieten mit der Zeit deutlich zunehmen.

Welche Auswirkungen wird dies auf die Lizenzen für die Software haben, die wir täglich nutzen und erworben haben, als es noch keinen App Store gab?

Dummerweise bietet der App Store aktuell keine Optionen an, um Altkunden irgendwie migrieren zu können. Das hat für AppStore-Vorzeit-Kunden dann folgende Konsequenzen: Software-Updates versiegen und mittel- bis langfristig wird ein Neukauf über den AppStore fällig, wenn man up-to-date sein will.

Welche Aufmerksamkeit dem App Store als Vertriebskanal schon jetzt gewidmet wird, zeigen bspw. die Enwickler von Acrylic Software mit einem Update ihres 1Password-Konkurrenzprodukts “Wallet”:
Im AppStore steht Neukunden eine um zusätzliche Features aktualisierte Version bereit. Altkunden erhalten das Update zeitversetzt ein paar Tage später.

Anderes Beispiel: die iTunes-Fernbedienung “CoverSutra” steht mit Launch des AppStores in neuer Version bereit und wird ab sofort exklusiv über den App Store angeboten. Bestandskunden erhalten keine Updates mehr.

Welche Abwertung der AppStore für die eigenen Lizenzen bedeutet, wird sich im Detail erst noch zeigen. Unterm Strich bleibt nur zu hoffen, dass Entwickler auch ohne AppStore-Boardmittel faire Wege finden, uns Altkunden nicht komplett zu verprellen und den Umstieg auf den künftigen Platzhirsch “App Store” so schmerzlos wie möglich gestalten..

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>